Elternbriefe

21.01.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtige,

wir hoffen, dass es Ihnen und Ihren Kindern in dieser besonderen Zeit gut geht und Sie hoffentlich gesund bleiben.

Wie Sie sicher schon aus den Medien vernommen haben, wird der Lockdown bis zum 14. Februar fortgesetzt, weil noch immer die Anzahl der Neuinfektionszahlen zu hoch ist.

Für uns bedeutet das, dass sich bis zum 31. Januar nichts ändert. Es findet Fernunterricht statt, ebenso die Notbetreuung (8-12 Uhr), Betreuung bis 14 Uhr oder Ganztagsschule bis 16 Uhr.

Ab dem 1. Februar können wir in der Grundschule dann zum Wechselunterricht übergehen.

Hierfür werden die Klassen in zwei Gruppen eingeteilt, dies geschieht durch die jeweiligen Klassenleitungen.

Beginnen wird Gruppe A von Montag, 1.02.- Donnerstag, 4.02. (4Tage)

            dann Gruppe B von Freitag, 5.02.- Mittwoch, 10.02 (4 Tage)

11.02/ 12.02. und 15.02./16.02. sind bewegliche Ferientage und die Schule ist geschlossen.

Ab Mittwoch, 17.02. beginnt wieder bis auf weiteres der wöchentliche Wechsel der Gruppen.

Darüber hinaus gibt es eine Notbetreuung (8-12 Uhr), Betreuung bis 14 Uhr oder Ganztagsschule bis 16 Uhr.

Bitte melden Sie bei Bedarf Ihr Kind für die Notbetreuung bei der Klassenleitung an.

Die Präsenzpflicht ist weiterhin bis zum 15. Februar ausgesetzt.

Mit freundlichen Grüßen

Cornelia Schlott-Grebener, Schulleiterin