Seit 2001 ist die Willi-Graf-Schule Schwerpunktschule, sodass auch Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf nach einem individuellen Förderplan in den Regelklassen unterrichtet werden können.

Die Arbeit der Klassenlehrer wird dabei durch Förderlehrer und Sozialpädagogen, insbesondere in folgenden Arbeitsbereichen, unterstützt:

  • Förderdiagnostik
  • begleitende Beobachtung des Kindes
  • Beratung (Lehrer, Eltern, Kind)
  • gemeinsame Entwicklung von Möglichkeiten der Förderung
  • Teamteaching
  • Austausch und Zusammenarbeit mit Förderschulen und außerschulischen Institutionen
  • kooperatives und offenes Zusammenwirken